Aufgaben und Ablauf der Nachbarschaftshilfe

Einschränkungen im Alltag können verschiedene Gründe haben. Doch wer unterstützt die Menschen wenn der Alltag nicht mehr zu schaffen ist?

Hier möchten wir den Aufgabenbereich der Nachbarschaftshilfe, unter der Leitung von Frau Rosenfelder etwas erläutern.

Benötigt eine Person Hilfe, kann man eine telefonische Anfrage für eine Haushaltshilfe oder eine Betreuung über Frau Rosenfelder beantragen. Danach wird eine/n passende/r Nachbarschaftshelfer/in unter Berücksichtigung folgender Kriterien gesucht:

-Entfernung des Klienten

-zu welcher Tageszeit findet der Einsatz statt?

-hat der Nachbarschaftshelfer die geeigneten Erfahrungen?

-wird ein Auto benötigt?

Ist ein passender Helfer gefunden, vereinbart Frau Rosenfelder mit allen Beteiligten einen Termin Vorort um die Daten der Klienten aufzunehmen und den Tätigkeitsbereich, wie Uhrzeiten und regelmäßige Tage festzulegen. Zudem wird abgeklärt, wie die Abrechnung stattfindet (Privat- Rechnung, Betreuungsleistungen, Verhinderungspflege). Während des Einsatzes werden die Nachbarschaftshelfer von Frau Rosenfelder betreut. Dies beinhaltet die Organisation der Urlaubsvertretung, Beantragung der Verhinderungspflege und Abklärung bei abrechnungstechnischen Fragen.

Die Nachbarschaftshelfer können in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

-Begleitungen zum Arzt, Physiotherapie, Friedhof, ect.

-Einkaufen

-Individuelle Betreuung (Betreuung Dementer, Spaziergänge, Gesellschaft bei Alleinstehenden leisten)

-hauswirtschaftlichen Tätigkeiten

 

 

Advertisements

SharityOnline.de

Heute besuchten uns die BWL Studenten der Hochschule Furtwangen um ihre Plattform sharityOnline.de vorzustellen. Bei dieser Plattform geht es um Helfer die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Sie können über diese Plattform herausfinden, wo und in welcher Form Hilfe benötigt wird und in den direkten Kontakt mit den Hilfsorganisationen treten. Wir möchten uns diesem anschließen und werden in dem nächsten Termin die Arbeitsprozesse und Anforderungen unseres Bereiches der organisierten Nachbarschaftshilfe besprechen.

Der nächste Termin mit den Studenten findet am 29.05.2017 statt.

Wir freuen uns über zahlreiche Helfer.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://sharityonline.de/

Ein Tag in der Tagespflege

Unser Tag in der Tagespflege startet für den Fahrdienst um 7 Uhr. Die Fahrer sprechen morgens kurz den Tourenplan ab und machen dann einen Check der Autos. Um 7:15 Uhr starten dann meistens die beiden Touren und unsere Fahrer machen sich auf den Weg um die ersten Gäste von zu Hause abzuholen. Während unsere Fahrer sich kurz besprechen und ihre Fahrzeuge kontrollieren, sind unsere Gäste auch schon meist wach. Sie richten sich entweder selbst oder werden von unserer Sozialstation oder von ihren Angehörigen dabei unterstützt. Da wir sehr ländlich leben, müssen unsere Fahrer auch oft in die hintersten Ecken des Schwarzwalds fahren. Oft müssen sie mit dem großen Bus über kleine Straßen fahren und auch mal etwas tiefer in den Wald. Das hält uns aber nicht davon ab jeden Gast, der uns in der Tagespflege besuchen möchte von zu Hause abzuholen. Angekommen bei den Gästen zu Hause, werden diese von unseren Fahrern dabei unterstützt in den Bus einzusteigen. Dann geht es Richtung Friedrichstraße.

Ankunft in der Tagespflege. Die Fahrer unterstützen die Gäste beim Aussteigen aus dem Bus und begleiten sie in die Tagespflege. Dort werden sie von unseren liebevollen Mitarbeiterinnen in Empfang genommen. Es wartet schon frisch aufgebrühter Kaffee, sowie frische Brötchen. Es wird gemeinsam gefrühstückt, dabei wird in Ruhe die Tageszeitung gelesen, sowie aktuelle Dinge welche die Gäste an diesem Tag beschäftigen besprochen. Nach dem Frühstück haben sich unsere Mitarbeiterinnen viele Dinge einfallen lassen um den Vormittag zu gestalten. Angefangen vom Kuchen backen, Wäsche waschen, basteln oder auch mal etwas handwerkliches für die männlichen Gäste. Zudem finden feste Aktivitäten jede Woche statt, wie zum Beispiel Gottesdienste, Gymnastikrunden oder Sitztanz.

Um 12 Uhr wird gemeinsam Mittag gegessen, dieses wird im Lorenzhaus frisch zu bereitet und in die Tagespflege geliefert. Ab und zu wird auch frisch in der Tagespflege gemeinsam das Mittagessen gekocht. Nach dem Mittagessen halten unsere Tagespflegegäste in Ruhesesseln oder im Bett Mittagsruhe. Gäste welche keine Mittagsruhe halten, lesen Zeitung oder gehen auch mal spazieren. Dies hängt immer ganz vom Gast und seinen Gewohnheiten bzw. Wünschen ab. Zum Nachmittag gibt es frisch gebackenen Kuchen, sowie Kaffee und Tee, welcher auch wieder gemeinsam zu sich genommen wird. Nach dem Kaffee werden zusammen Spiele gespielt, gebastelt oder bei schönem Wetter werden Spaziergänge gemacht.

Gegen 17 Uhr werden die Gäste von unserem Fahrdienst abgeholt und wieder nach Hause gefahren. Die letzten Gäste kommen ca 18:30 Uhr wieder zu Hause bei ihren liebsten an.